Aktuelle Skandale – zerrissene Vorhänge

12.10.2015. Der Fernsehmoderator Kachelmann hat vor ein paar Tagen von einem Gericht 460.000 Euro Schadensersatz zugesprochen bekommen, weil die Bildzeitung ihn in mehrerem Prozessberichten vorverurteilt hatte.

Er will auch die einseitig ermittelnde Staatsanwaltschaft auf eine Entschädigung verklagen.
Der Staat verlagert bequemerweise immer mehr  hoheitliche Aufgaben auf Privatfirmen, die sich nicht an die Verschwiegenheitspflicht der Beamten halten und illegale Methoden anwenden. Zum Beispiel ist das Abhören von Telefonen keinen Privatpersonen gestattet. Auch nicht die Standortfestellung eines Handy-Nutzers über das Mobilfunknetz und sonstige überzogene Eingriffe in die Privatsphäre.

Der letzte DDR-Ministerpräsident Lothar de Maizière hat nach einem aktuellen Pressebericht von Stefan Aust Informationen über die damalige Kirchenleitung an die Stasi weitergegeben, die unter dem Stichwort „Zersetzung“ massiven Psychoterror und Verleumdungskampagnen gegen mutige Bürger  inszenierte, von der Totalüberwachung bis zu Rufmordkampagnen. Der energische Regimekritiker und Pfarrer Rainer Eppelmann war eines der vielen Überwachung- und „Zersetzungs“-Ziele in der ostdeutschen Kirche. Dagegen ein  gemäßigter Pastor wie der heutige Bundespräsident Joachim Gauck, der jetzt immer wieder mahnt, „mehr Demokratie zu wagen“, bekam nach dem Fall der Berliner Mauer die Leitung einer Behörde zu treuen Händen, in der die noch nicht vernichteten Stasi-Akten unter seiner umfassenden Oberaufsicht aufbewahrt wurden.

Jörg Kachelmanns frühere Freundin Claudia D. hat der Moderator noch nicht wegen Verleumdung und Falschbeschuldigung verklagt, weil bei ihr wohl nichts zu holen ist.
Aber er könnte bei ihr alles pfänden lassen, was oberhalb der garantierten Sozialhilfe liegt. Wenn Forderungen  nachweisbar dokumentiert werden, gilt in Deutschland eine Verjährungsfrist von 30 Jahren.

Der ADAC glänzte mit frisierten Statistiken, um Mitglieder zu locken. Das Präsidium ist noch im Amt.

Im Weltfußballverein FIFA klammert sich Präsident Sepp Blatter an seinen Posten, obwohl es gegen seine nahen Führungskräfte Haftbefehle hagelt.

Weil leitende Techniker bei Volkswagen die Software für Abgasmessunge manipuliert haben, haben bereits amerikanische Anwälte Sammelklagen in Milliardenhöhe vorbereitet, die auch erfolgsversprechend sind.
Dazu kommen Strafzahlungen für vorsätzlichen Betrug.
Die Haftpflichtversicherung der beteilgiten Manager zahlt bei Vorsatz und absichtlichen Rechtsverstößen gar nichts, so dass sie mit ihrem Privatvermögen haften.

Noch mehr zu diesen Themen findet man hier:

„Die Säulen der Gerechtigkeit“ :

http://luft.mind-panorama.de/category/5-die-saeulen-der-gerechtigkeit/

Die Gesetze des Universums gelten für alle Bereiche. Den Ausgleich zu meditativer Gelassenheit findet man in Johann Sebastian Bachs „Air“.

https://www.youtube.com/watch?v=rrVDATvUitA