Eve of Destruction

4.1.2016. Bewusstseinserweiterungen sind möglich mit nachweisbaren Methoden. Basis ist die Intelligenz, eine von der Natur unterschiedlich verteilte Eigenschaft. Dann das Lernen und Lesen, in Verbindung mit persönlichen Erfahrungen, die zu neuen Ideen führen. Ein weiteres Merkmal ist die Trennung von Wichtigem und Unwichtigen.Von großer Bedeutung sind dabei die Forschungen von Sigmund Freud, der drei Antriebskräfte des menschlichen Handelns entdeckte:

Erstens das Über-Ich. Das sind die übergeordneten Einflüsse der Umgebung und Erzieher. Zweitens: Das Ich. Das ist die eigene Wahrnehmung. Drittens: Das Unterbewusstsein, in dem alle Erinnerungen und  Enttäuschungen gespeichert sind, die auch in der Gegenwart noch ihre Wirkung entfalten.

Darüber habe ich bereits in einem anderen Blog geschrieben:

„Die Abgründe des Unterbewusstseins“

http://mind-panorama.de/website-spiegelnde-seen/abgruende-des-unterbewusstseins.html

Weitere Möglichkeiten der Bewusstseinserweiterung sind die Meditation, die bewusste Abschaltung von Nebensächlichkeiten und Umwelteinflüssen. Dann die Transzendenz, die Überschreitung der Wahrnehmungsmöglichkeiten in den Dimensionen der Magie und Mystik. Die Magie ist nicht in allen Dingen, zum Beispiel nicht in Alltagsgegenständen wie Staubsaugern oder Fußgängerampeln. Aber sie kommt aus allen Himmelsrichtungen. In der Morgendämmerung  des Ostens sind  es Buddha und die chinesischen Drachen. Im Westen die Mystiker des Mittelalters, Jakob Böhme, Martin Luther. Im Süden die ägyptischen Pharaonen vor viertausend Jahren. Im Norden die Germanen der isländischen Sagen in der Edda, deren Götter untergehen, weil sie die Gesetze des Weltalls nicht beachten

Realitätsverlust bedeutet bei dummen Menschen, dass sie ihre Umgebung nicht mehr richtig wahrnehmen kömmen. Aber es bedeutet auch etwas Anderes: Die Wahrnehmung von Dimensionen, die tatsächlich vorhanden, aber nicht Jedem zugänglich sind.

Die gegenwärtigen Weltkrisen konzentrieren sich auf die Flüchtlingsflut, die Sicherheitslage und die Staatsfinanzen, vor allem ijn Deutschland. Alle Probleme können gelöst werden, mit dem richtigen Bewusstsein, mit Kenntnissen und Tatkraft. Geschieht das nicht, ist es so wie in den Sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Auch damals fand man Lösungen, doch im Gespür der Krise gab es ein Lied, in dem alles enthalten war:

„The eastern world it is explodin‘,
violence flarin‘, bullets loadin‘
You’re old enough to kill but not for votin‘
You don’t believe in war, what’s that gun you’re totin‘
And even the Jordan river has bodies floatin‘
But you tell me over and over and over again my friend
Ah, you don’t believe we’re on the eve of destruction.“

Barry Mcguire singt „Eve of Destruction“ :

https://www.youtube.com/watch?v=ntLsElbW9Xo

.