Nachhall

31.5.2017. Über alle heranstürmenden Eindrücke an jedem Tag kann kein Menschen gründlich nachdenken, Die Oberflächenbilder verrauschen schnell. Doch daneben gibt es andere Tiefenwirkungen. die in der Kunst sogar geplant werden können, aber ohne jede Sicherheit. Die Wettervorhersage, die Meteorologie, lebt von Faktoren, die sich ständig ändern und beeinflussen, unberechenbar: Das sind Luftgeschwindigkeit, Feuchtigkeit, Temperatur. Luftdruck, Klimazone,

Da gibt es viel Verwandtschaft mit den wechselnden menschlichen Launen. Nur der einzelne Charakter mit den elementaren Antriesbskräften ändert sich  nicht. Ein Betrüger bleibt immer ein Betrüger, auch wenn seine Methoden raffinierter werden.

Die schlecht bezahlten  Mitarbeiter in der Freizeitbranche wissen das genau. Genervt erzählen sie davon. Und fragt man dann, „Lachst du nicht mehr?“, dann gähnen sie aud  sprechen von dem letzten langen Abend.

Eine kleine Außenterrasse mitten in der Stadt, an einer viel befahrenen Straßenkreuzung, gibt viele Signale der Stille, wenn die Begegnung mit den Menschen, die dort täglich sind, Erinnnerungen und Reflexe wecken, an langjährige, gemeinsame Begegnungen und Gedanken.

Das ergibt einen Nachhall, wie er ganz wichtig ist in der Akustik.Für ein paar Sekunden-Bruchteile wiederholen sich Töne oder verharren im Raum. Wird das zu lang, verwischt sich alles zur Unklarheit.. Das steht nicht in den Noten. Das weiß der Leiter. Oder auch nicht.

Hier zum Beispiel weiß es der Dirigent Lovro von Matacic:

https://www.youtube.com/watch?v=faVECq3JXEM

.