Nostalgie bei Kay

27.1.2015. Kay und sein aufwändig dekoriertes Bistro am Viktualienmarkt waren viele Jahre lang Spielwiese und Wohnzimmer für Prominente aus Film und Fernsehen. Seit einigen Jahren hat er sich reduziert auf eine Mini-Theke in der Altstadt, mit nicht mehr als sechs Barhockern. Auf den dunkelroten Tapeten hängen immer noch festliche Glamourbilder in goldenen Rahmen: Maria Callas, Edith Piaf, Caterina Valente, Peter Alexander und ihresgleichen., die Kay oft persönlich kannte.

Heute sind zwei junge Schönlinge hier zu Gast. Dazu ein angetrunkener Laller, der einer Blondine im engen Leopardenfell-Kleid zwei Mal klatschend auf den üppigen Hintern haut.

Das Publikum ist nicht mehr so mondän wie vor vierzig Jahren, Doch die kleine Bar hat eine starke nostalgische Ausstrahlung. Die Bilder wecken Assoziationen an glanzvolle Zeiten der Klatschgesellschaft, mit Bussi-Bussi und Kir Royal.

Eine Insel im äußerlich immer mehr verflachenden München, was Kay allerdings nicht so sieht. Sein Innenleben hängt nicht an der Vergangenheit. Die ist vorbei. Zwischendurch regt er sich nur kurz auf über Gerüchte, die im Umlauf sind, bleibt aber gelassen in seinem schützenden, seidenzarten Kokon, in einer eigenen Welt, die nichts so schnell erschüttert. Die Zeit, sie eilt im Sauseschritt, wir sausen mit. Doch mancher bleibt, wie er immer war, empfänglich für wechselnde Eindrücke der Außenwelt, die schon seit Jahren im Gedächtnis gespeichert sind wie helle, pastellfarbene Blumenbilder.

Ein paar Minuten an Kays Theke bauen innerlich auf, lassen die Welt versöhnlicher erscheinen als sie ist. Das haben seinerzeit wohl auch die Stars von Film, Fernsehen und Musikbühnen gespürt, die früher in seinem Bistro ein- und ausgingen. Wer damals etwas Besonderes konnte und damit bekannt wurde, hatte Angeberei nicht nötig. Denn in freundlichen Gemütern ziehen bunte Schmetterlinge dahin, und Engel spielen auf goldenen Harfen. Auch unter der weißen Schneedecke heute wartet der Frühling geduldig auf seine Zeit.

Ein Stammgast von Kay war die Sängerin und Primaballerina Margot Werner.

Zur Erinnerung:

http://mind-panorama.de/website-tiefer-klang/margot-werner.html

.