Helles Licht

16.2021. Übertriebenes Licht bringt nichts. Notwendig ist es in Tiefgaragen und an nächtlichen Haltestellen, weil dort auch Gesindel sich herumtreibt, das kein Licht leiden kann. Dorthin gehören auch Überwachungskameras, deren Speicher nach ein paar Tagen gelöscht werden können. Ansonsten ist … Weiterlesen

Die pechschwarze Bartolomäusnacht

15.1.2021. Die Bartholomäusnacht war in Paris nicht dunkler als jede andere auch. Aber sie lebt in der Erinnerung als schwärzeste Nacht. Begleitet wurde sie von einem festlichen Ereignis: Der protestantische König heiratete eine überzeugte Anhängerin der katholischen Hugenotten. Das sollte … Weiterlesen

Das Inenleben der Kontinente

12.1.2021. Die Kontinente sind äußerlich unterschiedlich, aber die Lebewesen funktionieren nach den gleichen Regeln. Auch deren Innenleben. Die Entwicklung verlief aber völlig unterschiedlich. Im afrikanischen Äthiopien fand man die ersten Spuren des Menschen. Im Nachbarland Ägypten entstand die erste Hochkultur, … Weiterlesen

Das Geheimnis der Kirchenfenster

11.1.2021. Im Mittelalter gab es noch keinen elektrischen Strom. Deshalb sind alte Kathedralen nur bei klarem Wettet gut erkennbar, in ihren Innenräumen. Die sind aber nicht am Fließband hergestellt, so wie die gesichtslosen Vororte, die Trabantenstädte unserer heutigen Großstädte. Sondern … Weiterlesen

La Cenerentola in Florenz

10.1.2021. Neben dem „Barbier von Sevilla“ ist Rossinis beliebtestes Werk „La Cenerentola“ (Aschenputtel). Die verzauberte Märchenhandlung ist das Transport-Mittel für eine Überfülle von herrlichen Melodien, die man sofort aufnimmt. Das ist auch schon oft verfilmt worden. Rossini war der einzige … Weiterlesen

Aus dem Gleichgewicht

9.1.2021. „Aus dem Gleichgewicht“ geraten ist zur Zeit die ganze Welt. Das belastet psychisch kranke Menschen. Eine noch größere Belastung sind übertriebene Hysteriker, die sowieso unter Hochdruck stehen. Wenn sie in Machtpositionen sitzen oder viel Geld haben, verschärfen sie Krisen … Weiterlesen

Rendezvous mit dem Nierentisch

7.1.2021. „Rendezvous mit dem Nierentisch“ war ein großer Erfolg im Kino. Er zeigte die besten Reklamefilme der Fünfziger Jahre, die ein hohes Niveau hatten. Nierentisch und Tütenlampen waren damals beliebte Möbelstücke, beim Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Werbefilme wurden … Weiterlesen

Die Sehnsucht nach dem Unerreichbaren

4.1.2021. „Die Sehnsucht nach dem Unerreichbaren“ ist der Titel eines Rückblicks der Sängerin Anja Silja. Sie war die Lebensgefährtin des genialen Wieland Wagner, geht aber in ihren Erinnerungen sehr rücksichtsvoll mit seinem Bruder Wolfgang um. Der jedoch musste das Buch … Weiterlesen

Fernweh

4.1.2021. Beim Verlassen der westfälischen Landeshauptstadt Münster war ich 1987 erst einmal froh. Offiziell hieß die dortige Gemeinde „Provinzialhauptstadt“, und damals reichte es, mit der Provinz.  Die sechs Jahre vorher war, im Herbst immer München eine unvergleichliche Station, das damals … Weiterlesen

Die Ziffer Sieben

3.1.2020. Das Fach „Betriebswirtschaft“. Ökonomie, gab es auf dem Gymnasium überhaupt nicht, wohl aber an der Realschule, die viel mehr praktische Wirklichkeitsnähe hatte und den Einstieg in einen guten Beruf vorbereitete – aber nicht auf die höchsten Höhen der abgehobenen … Weiterlesen

Sheherazade in Beirut

2.1.2021. Rimsky-Korssakows „Sheherazade“ ist ein musikalischer Spiegel der arabischen Märchensammlung aus 1001 Nacht. Das Stück liegt nicht jedem Dirigenten. Mal klingt es zu kalt und langweilig. Aber es enthält alle Farben und Gerüche des Orients, verwendet alte Klangformen und mischt … Weiterlesen

Drei Dimensionen

1.1.2021. Einen derart stillen Jahreswechsel gab es noch nie, in der Geschichte der Menschheit. Aber die Welt hat sich trotzdem weiter bewegt, überall. Die äußeren Abläufe. Ein Thema für die Mehrheit. Doch möglich ist das nur, wenn die inneren Steuerzentralen … Weiterlesen