Trauminseln im Februar

12.2.2021. Traumstädte waren früher ein beliebtes Wort in der Reisebranche. Aber schon seit 1980 gab es nicht mehr so viele, weil die Weltreisen immer billiger wurden, immer mehr Fotos und Filme entstanden, bis es eine Übersättigung gab. Hotels in fernen … Weiterlesen

Am stillen Herd, in Winterszeit

11.2.2021. Holz ist vielseitig. Für Häuser und Kirchen wurde es aufwändig verarbeitet und war dann eine reich geschmückte Sehenswürdigkeit. In den großen mittelalterlichen Ritterburgen, die dicke Steinmauern hatten, wurde mit wertvollem Brennholz nur ein einziger Raum beheizt, wo sich am … Weiterlesen

Der Londoner Tempel

31.1.21. Ein spannender Bereich in London beginnt an der U-Bahn-Station „Temple“. Im Café an der Haltestelle sitzen Herren im schwarzen Anzug. Juristen, die gleich in der Nähe arbeiten. Dann folgt ein schräger Hang aufwärts, mit kleinen alten Häusern. Das war … Weiterlesen

Die Ritterburg Bentheim

28.1.2021. Die Ritterburg Bentheim sah ich zum ersten Mal mit fünf Jahren, an einem Wintertag mit starkem Schneegestöber. Die Familie fuhr mit dem Bus achtzehn Kilometer. Unter der hohen Burgmauer war ein Berghang, auf dem man mit dem Rodelschlitten nach … Weiterlesen

Alter Käse

27.1.2021. Alter Käse schmeckt manchmal besonders gut, wenn er richtig gelagert wurde. Auch alter Wein. Alte Filme, sogar selbst gedrehte Erinnerungen, steigern sich im Wert, wenn die Details nicht unwichtig sind. Manchmal staunt man auch. Schaut man sich hier die … Weiterlesen

Karls Imperium

18.1.2021. Das Mittelalter war die mächtigste Epoche in Europa. Die Vorstufen waren die Hochkulturen im Alten Ägypten, Griechenland und Rom. Als sie ihren Höhepunkt überschritten hatten, verlagerte sich die damalige Macht der Welt über die Alpen, nach Norden. Dort wuchs … Weiterlesen

Das Inenleben der Kontinente

12.1.2021. Die Kontinente sind äußerlich unterschiedlich, aber die Lebewesen funktionieren nach den gleichen Regeln. Auch deren Innenleben. Die Entwicklung verlief aber völlig unterschiedlich. Im afrikanischen Äthiopien fand man die ersten Spuren des Menschen. Im Nachbarland Ägypten entstand die erste Hochkultur, … Weiterlesen

Die Sehnsucht nach dem Unerreichbaren

4.1.2021. „Die Sehnsucht nach dem Unerreichbaren“ ist der Titel eines Rückblicks der Sängerin Anja Silja. Sie war die Lebensgefährtin des genialen Wieland Wagner, geht aber in ihren Erinnerungen sehr rücksichtsvoll mit seinem Bruder Wolfgang um. Der jedoch musste das Buch … Weiterlesen

Vulkanausbrüche

26.12.2020. Der zweite Weihnachtstag war früher auch still, aber noch nie so wie heute. Denn die Zutaten fehlen. Am ersten Weihnachtstag gab es nur den kleinen Kreis der nächsten Familienangehörigen, am zweiten wurde es spannend. Denn tauchten die Erbschleicher auf, … Weiterlesen

Arme Weihnachten

25122020. Es ist kein Märchentraum, dass früher Einiges besser war. Viel Entwicklungen sind seitdem negativ verlaufen, aber längst nicht alle. Und daraus entstehen realistische Perspektiven, keine weltfremden Träumereien. Früher haben sich nicht nur die Kinder auf Weihnachten gefreut. Als fünfjähriges … Weiterlesen

Die eingefrorenen Bilder der rasenden Zeit

23.1.2020. Die meisten Alltagbilder verschwinden im schnellen Ablauf der Zeit. Sie ist aber nur relativ. Spannende Tage wirken kürzer als langweilige. Die Zeit steht niemals still, aber man kann sie anhalten, durch Filme. Erfundene Stoffe müssen gut gemacht sein, mit … Weiterlesen

Alpträume

23.12.2020. Im Tiefschlaf ist Alles weg. Sämtliche Wahrnehmungen der Außenwelt. Die inneren Batterien tanken sich wieder auf. Aber das Unterbewusstsein arbeitet auf Hochtouren. Alpträume laufen ab wie verworrene Horrorfilme, ohne eine klare Handlung. Sie passieren nicht so oft, sind aber … Weiterlesen

Die Schule der Nacht

17.12.2020. Die Schule der Nacht war ein beliebter Londoner Stammtisch, in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, um Sir Walter Raleigh , der wissenschaftliche und philosophische Fragen diskutierte. In einem Stück von  William Shakespeare  sagt der König von Navarra: „Schwarz ist das … Weiterlesen

Der Herbst der Indianer

16.12.2020. Das Bild oben habe ich vor vielen Jahren auf einem Trödelmarkt gekauft. Es zeigt einen jungen Indianer, der aufmerksam in einen Teich schaut, in dem man das grenzenlose Universum und den funkelnden Sternenhimmel sieht. Neben ihm liegen Krüge, in … Weiterlesen

Valery Gergievs Bruckner

12.12.2020. Valery Gergiev ist Leiter der Münchner Philharmoniker, die von der Stadt finanziert werden. Seine künstlerische Leistung ist unbezahlbar. Zu ihm passen einige Komponisten nicht, zum Beispiel Beethoven. Aber er ist Großmeister bei Mussorgsky, Wagner und Bruckner. Wenn man Bruckners … Weiterlesen

Dir rate ich, meide den Ring!

9.12.20. Kurz vor dem Finale von Wagners „Rheingold“ taucht die uralte Ur-Mutter Erda auf. Sie sagt zum Göttervater: „Weiche, Wotan! Weiche! Flieh des Ringes Fluch! Rettungslos dunklem Verderben weiht dich sein Gewinn. Wie alles war – weiß ich. Wie alles … Weiterlesen

Die Neuentdeckung Wieland Wagners

6.12.2020. Anton Bruckners Sinfonien sind wie tönende Kathedralen. Wenn sie in einer alten Kirche gespielt werden, bei der die Baumeister sich auch noch mit der Akustik auskannten, dann sind es Klänge aus einer anderen Welt. Es ist wie „Wagner ohne … Weiterlesen

Die Tafel aus Smaragd

1.12.2020. Im Lauf der Jahre wird es immer erstaunlicher, wie Viel sich überall wiederholt. „Das Große ist wie das Kleine“, heißt es geheimnisvoll in der mittelalterlichen Tabula Smaragdina (Tafel aus Smaragd). Der Autor soll ein weiser, antiker Grieche aus der … Weiterlesen

Lächelnde Fratzen

23.11.2020. Das eigene Gesicht kann sich Niemand selbst aussuchen. Hässliche Menschen können sehr empfindliche Antennen haben, für den Reichtum des Innenlebens in der äußeren und inneren Welt. Als München noch die Hauptstadt der Freizeit und der Kultur war, gab es … Weiterlesen

Falsche Noten

23.11.2020. Mit den Naturwissenschaften können manche Schüler nicht Viel anfangen. Das liegt aber an den Lehrern. Wer in der Physik nur Formeln abfragt und in der Geschichte nur Jahreszahlen, erzeugt Müdigkeit. Genauso die Wiederholung immer gleicher Inhalte. Oder ein Übergewicht … Weiterlesen

Pelleas im Nebelwald

20.11.2020, Claude Debussy hat einige bekannte Musikstücke geschrieben. Berühmt wurde er mit „Pelleas et Melisande“. Das ist schwer zugänglich, weil die Dirigenten oft damit gar nicht umgehen können. Dann klingt es – nach Nichts. Das gleiche Schicksal hatte zunächst auch … Weiterlesen