Ein römischer Turm

29.3.2021. Geheimnisse werden immer mehr zum Problem, weil sie immer schneller gelöst werden. Das finder man in allen Medien. Kürzlich unterhielt ich mich mit einem Bekannten, der sich über die bekannten Skandale der letzten Monate aufregte. Aber er war erstaunt, … Weiterlesen

Spaziergang durch Sorrent

1.2.2021. Urlaubsfilme von Verwandten sind oft sehr langweilig, Belanglosigkeiten werden breit ausgewalzt. Großaufnahmen dauern zu lange. Das Landschaftspanorama wird zur Nebensache, für gelangweilte Badefreunde. Und das Ganze hört gar nicht auf. Danach will man solche Gäste nicht mehr sehen. Etwas … Weiterlesen

Petro Basconi aus Padua

26.1.2021. Padua ist bekannt, aber nicht die einzige bedeutende Stadt auf der Welt. Es gibt noch viel klangvollere Namen, je nachdem, was man sucht. Nur 30 Kilometer entfernt ist die Traumstadt Venedig. Weiter weg, im Westen, ist es die französische … Weiterlesen

Fernweh

4.1.2021. Beim Verlassen der westfälischen Landeshauptstadt Münster war ich 1987 erst einmal froh. Offiziell hieß die dortige Gemeinde „Provinzialhauptstadt“, und damals reichte es, mit der Provinz. Im Vorjahr ging es aber noch nach Spanien, in die Region Barcelona, und das … Weiterlesen

Stade Winterzeit

9.12.2020. Die Vorweihnachtszeit heißt in Bayern „Stade Zeit“. Stille Zeit. Im Dialekt klingt es gemütlich. wie eine warme Stube, in der Kerzen am Adventskranz leuchten, die Figurenkrippe im Halbdunkel geheimnisvolle Schatten wirft und auf dem Tisch Lebkuchen und Glühwein darauf … Weiterlesen

Der schwarze Krampus

6.12.2020. Der Krampus, eine Schreckgestalt in Begleitung des heiligen Nikolaus, ist eine Figur der Adventszeit in Süddeutschland und den Nachbarländern. Am heutigen 6. Dezember ist er wieder unterwegs. Während der Nikolaus die braven Kinder beschenkt, werden die unartigen vom Krampus bestraft. Als Kind erlebte … Weiterlesen

Der Schwarze Freitag

27.11.2020. Heute ist Freitag. Die Werbung spricht neuerdings vom „Schwarzen Freitag“, weil angeblich genau dieser Freitag für die einkaufenden Konsumenten ein Glückstag ist, denn er bietet besonders günstige Preise, ist also nur für die erhofften Einnahmen der Verkaufsläden ein Unglückstag. … Weiterlesen

Verschlossene Geheimtüren

20.11.2020. Die kameralistische Buchführung der Stadt-„Kämmerer“, der staatlichen und privaten Finanzverwalter, notiert alle Zahlen doppelt, als Einnahmen und als Ausgaben. Das klingt umständlich, ist aber notwendig. So wird verhindert, dass einzelne Finanzposten übersehen werden oder spurlos verschwinden. In jeder Bilanz … Weiterlesen

Mare Nostrum

18.11.2020. Die Naturphänomene der vier Ur-Elemente faszinieren auch den modernen Menschen, selbst wenn er das gar nicht mehr bewusst bemerkt. Das elementare Feuer ist auch das Merkmal der stärksten Energie, der Sonne. Der feste Erdboden ist das Fundament für alle … Weiterlesen

November in Südtirol

15.11.2020. Wien ist auch im Winter sehenswert. Keine Besuchermassen. Keine Warteschlangen. Viel Platz an den Sehenswürdigkeiten. Im Weinort Grinzing ist es ruhig. Dort setzte sich vor Jahren ein alter Akkordeonspieler direkt neben uns. Erste Reaktion: Bloß weg! Denn die können … Weiterlesen

Seeräuber aus dem Norden

14.11.2020. Die Wikingerzeit endete vor tausend Jahren. Sie begann in Skandinavien, dann setzten sich abenteuerlustige junge Leute in ihre Schiffe und begannen gewaltsame Raubzüge als Schiffsräuber (Wikinger) in mehreren Nachbarländern. Einen einzelnen, konkreten Familien-Namen (Übersetzt: Sohn des Adlers) findet man … Weiterlesen

Verdis Requiem

12.11.2020. Ein Requiem ist eine Totenmusik, aber sie muss nicht traurig machen. Der junge Johannes Brahms schuf mit seinem „Deutschen Requiem“ eine überirdische Hoffnungs-Musik. Brahms war nicht überall beliebt. Friedrich Nietzsche wagte es, sein „Preislied“ auf den Konzertflügel im Haus … Weiterlesen

Kruse Baimken

12.11.2020. „Kruse Baimken“ (Krauses Bäumchen) heißt ein altes Lokal in Münster. Es liegt direkt am großen Aa-See, wo man mit Segelbooten fahren kann, wenn man das nötige Kleingeld hat. Sonst ist man auf die kleinen Ruderboote angewiesen, wo man noch … Weiterlesen

Finanzielle Abgründe

6.11.2020. Im Schulunterricht waren Zahlen langweilig, weil sie nur zum Rechnen benutzt wurden. Die Hintergründe, die Veränderungen und Vergleiche in der Außenwelt waren kein Thema. Auf dem Gymnasium gab es, neun Jahre lang, keine Betriebswirtschaft. Keine Volkswirtschaft. Nur Gastwirtschaften, zum … Weiterlesen

Aus Süd-Skandinavien

6.11.2020. Münster war in der Jugend weit weg, obwohl es nur 56 Kilometer entfernt war. Es war die westfälische „Provinzialhauptstadt“, und später nannten wir es „Provinz-Hauptstadt“, weil es so langweilig erschien. Siebzehn Jahre habe ich dort gelebt, bis 1987. Und … Weiterlesen

Italien 1980

5.1.2020. Auslandsreisen waren bis vor einem halben Jahr nichts Besonderes. Je weiter weg, desto billiger. Im Zeichen des Massentourismus. In gesicherten Hotelanlagen, ohne direkten Kontakt zu Einheimischen. Wenn das weite Meer zu weit weg war, gab es hotel-eigene Swimmingpools. Essen … Weiterlesen

Die Dominikaner in London

3.11.2020. Die Londoner „Blackfriars“-Brücke ist außerhalb der Stadtgrenzen wenig bekannt. Sie ist geheimnisvoll und aufschlussreich. Das wird noch erklärt, aber bis vor Kurzem waren die genaueren Fakten mir gar nicht bekannt. Man findet sie im Wikipedia-Lexikon. Deshalb folgen jetzt, erst … Weiterlesen