Eingebaute Schaltpläne

12.5.2022. Die Menschheit hat ein eingebautes Programm, das auch vererbt wird. Körperliche Merkmale und ein Innenleben, das der Charakter regiert. Lernen lässt sich das nicht und nur in Grenzen beeinflussen. Die Merkmale kann man, wie Kochrezepte in Büchern aufschreiben oder … Weiterlesen

Lohengrin 1965 in Wien

1.5.2022. Vergleiche mit der Vergangenheit soll man nicht übertreiben, dann verfälschen sie das Original. Grundsätzlich sind sie unersetzlich bei Analysen, für einen Blick auf Verbesserungsmöglichkeiten, also für die Zukunft. Die technische Perfektion von Musikaufnahmen ist nicht mehr zu übertreffen, aber … Weiterlesen

Auferstehung

11.4.2022. Einen Bauplan, eine Matrix bracht man für alle Projekte, die keine Spielerei sind. Bei einer Münchner Firma ging das sehr geheimnisvoll zu. Terminvereinbarung. Dann eine große Empfangshalle mit Sekretärin. Dann Ausfüllen eines Besucherscheins mit Anschrift und Telefonnummer. Abwarten, bis … Weiterlesen

Heinrich VIII.

1.4.2022. Heinrich der VIII. (1491 – 1547) war ein schrecklicher Tyrann, aber auch sehr fromm. Also sollte seine glücklose Ehe mit Katharina von Aragon vom Papst annulliert werden. Der weigerte sich, daraufhin gründete der König seine eigene, anglikanische Staatskirche. Die … Weiterlesen

Der Weg ist das Ziel

28.3.2022. Eine sehr zuverlässige Such-Methode, auch zur Lösung von komplizierten Problemen, sind Gedankenbrücken. Assoziationen. In der Beschreibung eines alten Buchs fand ich kürzlich zwei Namen: „Paracelsus (1494 – 1541) war ein Schweizer Arzt, Naturphilosoph, Naturmystiker, Alchemist, Laientheologe und Sozialethiker. Er … Weiterlesen

Zusammengeschaltete Denksysteme

24.3.2022. Heute gab es schon einen Beitrag zum Thema Größenwahn, unerfüllte Träume. Alles hat eine Schaltzentrale, hier heisst sie, im gerade genannten Zusammenhang „Denksysteme“. Weil jeder Verstand Grenzen hat, ordnet er sich in Denksystemen. Davor muss man Respekt haben, sonst … Weiterlesen

Tägliche Extreme

23.3.2022. Wenn Extreme sich täglich steigern, bewirken zwei Heilmethoden gar nichts: Wegschauen, also auf die Selbstheilungskräfte vertrauen, die es in jedem Organismus gibt und auch schwere Verletzungen wieder beseitigen. Oder die Einmischung, wenn man von Medizin überhaupt nichts versteht. Zur … Weiterlesen

Chinas Macht

22.3.2022. Tag und Nacht. Das Doppelprinzip der Dualität regiert die Welt. Selbst die stärksten Mächte müssen das beachten, sonst verlieren sie jedes Spiel. Das weiß auch China. In die Ukraine-Krise mischt es sich nicht ein, weil das sinnlos wäre, nur … Weiterlesen

Mussorgskys Absturz

21.3.2022. Einen alten Film von 1959 ganz neu zu entdecken, kann auch ein technisches Erlebnis sein. Über Mussorgskys „Chowantschina“ gibt es hier schon mehrere Artikel. Die Verfilmung von Vera Stroyewa tauchte im Internet nur in einem Normal-Format, auf, aber es … Weiterlesen

La Nuit

20.3.2022. 1964 sang Salvatore Adamo, Jahrgang 1943, aus Sizilien, das von ihm selbst komponierte Lied „La Nuit“ (Die Nacht) in Paris, wo er seine meisten Lieder aufzeichnete. Eine Erinnerung aus der Jugendzeit, die Jeder selbst anhören kann: https://www.youtube.com/watch?v=pJhUQ2CWlY0 Die Nacht … Weiterlesen

Hitchcock lacht

19.3.2022. Hitchcocks Horror entsteht nicht durch lautstarkes Geballer, sondern durch die Wirkung der Tiefenpsycholgie, die in innere Abgründe schaut. Er war kein Sadist, der das Publikum in Angst und Panik aus dem Kino an die frische Luft zurückkehren lässt. Leider … Weiterlesen

Frühlingsbeginn, morgen

19.3.2022. Auch wenn es morgens noch kalt ist: Die ältesten Kalender zeigen den Frühlingsbeginn: In diesem Jahr ist das morgen. Die Natur bekommt die gleichen Signale. Die ersten Blütenknospen sind schon da, und wie die Landschaften im Herbst aussehen, weiß … Weiterlesen

Das Fundament: Stabilität

18.3.2022. Zur Zeit ist selbst die Stabilität von Weltmächten kein sicheres Fundament. Europa schwankt schon seit Jahren von einer Krise in die andere. Alte Probleme werden nicht gelöst, deshalb erhöht sich der Innendruck. In Afrika und Südamerika gibt es viel … Weiterlesen

Nicht noch einmal Zwanzig sein

18.3.2022. Man müsste noch einmal Zwanzig sein. Eine Horror-Vorstellung, weil dann alle Fehler sich auch wiederholen, ohne dass man sie früh genug erkennt. Aber das Lied hörten meine Eltern gern in den Fünfziger Jahren, mit dem unvergessenen Kölner Volkssänger Wiily … Weiterlesen

Alte Cowboys

18.3.2022. Zur Zeit reicht ein falsches Wort von mächtigen Politikern, um Katastrophen anzuheizen. Reden müssen sie, aber nicht zu viel. Das passiert trotzdem, also ist es auch,  eine einzelne Ursache für den Krieg, neben vielen anderen.  Gestern hat ein berühmter … Weiterlesen

In weiter Ferne, ganz nahe

17.3.2022. Die Stadt Münster wird hier nur deshalb erwähnt, weil sie der Lebensmittelpunkt war, von 1970 bis 1987. Also ein Mantel für die Zeit vorher und danach. Am Anfang hatte er viele Löcher, zu jeder Jahreszeit. Geld gab es nicht … Weiterlesen

Annette von Droste-Hülshoff

16.3.2022. An die Stadt Münster denke ich gar nicht so oft, aber manchmal reicht ein Buchtitel oder ein Name, um ein einen Wetterumschwung auszulösen. Annette von Droste-Hülshoff (1797 – 1848) ist nicht weltberühmt, aber eine der eindrucksvollsten Dichterinnen in Westfalen. … Weiterlesen

Konferenzen zum Einschlafen

16.2.2022. Zur Zeit jagen sich Besprechungen und Konferenzen auf der ganzen Welt, obwohl fast gar nichts dabei herauskommt. Die Situation ist sehr ernst und gefährlich. Seit 17 Tagen ! Statt auch noch lange Kommentare dazu abzugeben, reicht das Stichwort „Ukraine“ … Weiterlesen