Rote Lacksiegel

5.2.2021. Papier war einmal sehr wertvoll. Die ersten Schriften wurden in harte Steintafeln geritzt. Später kam das Pergament, das kein hohes Gewicht hatte und deshalb leicht in fremde Länder transporiert werden konnte. Wichtige Nachrichten mussten nicht mehr mündlich weiter gegeben … Weiterlesen

Die Ritterburg Bentheim

28.1.2021. Die Ritterburg Bentheim sah ich zum ersten Mal mit fünf Jahren, an einem Wintertag mit starkem Schneegestöber. Die Familie fuhr mit dem Bus achtzehn Kilometer. Unter der hohen Burgmauer war ein Berghang, auf dem man mit dem Rodelschlitten nach … Weiterlesen

Karls Imperium

18.1.2021. Das Mittelalter war die mächtigste Epoche in Europa. Die Vorstufen waren die Hochkulturen im Alten Ägypten, Griechenland und Rom. Als sie ihren Höhepunkt überschritten hatten, verlagerte sich die damalige Macht der Welt über die Alpen, nach Norden. Dort wuchs … Weiterlesen

Die Ziffer Sieben

3.1.2020. Das Fach „Betriebswirtschaft“. Ökonomie, gab es auf dem Gymnasium überhaupt nicht, wohl aber an der Realschule, die viel mehr praktische Wirklichkeitsnähe hatte und den Einstieg in einen guten Beruf vorbereitete – aber nicht auf die höchsten Höhen der abgehobenen … Weiterlesen

Traumschlösser

22.12.2020. Jetzt geht auch dieses Jahr wieder zu Ende, ganz anders als sonst. Aber so war es grundsätzlich immer. Die Vergangenheit brachte immer unterschiedliche Abläufe, je nachdem, was im Mittelpunkt stand. Die erste Schulzeit. Der Beruf. Privates. Und später dann, … Weiterlesen

Die ganz stille Kneipe

19.12.2020. Kürzlich telefonierte ich mit einem alten Bekannten. Er war zehn Jahre lang Wirt, in einem kleinen Bierlokal. Weil er das gut machte, bin ich gern dorthin gekommen. Die Stammgäste waren interessant. Einfache Arbeiter, die gern redeten, aber auch Hochkarätiges, … Weiterlesen

Die Entzifferung der Hieroglyphen

19.12.2020. Die alte ägyptische Bildersprache, die Hieroglyphen (heilige Zeichen), wurde erst vor zweihundert Jahren entziffert und konnte erst dann übersetzt und verstanden werden. Ägypten hatte die erste Hochkultur, 3200 Jahre v. Chr., und war noch älter als die folgenden Großreiche … Weiterlesen

Die Schule der Nacht

17.12.2020. Die Schule der Nacht war ein beliebter Londoner Stammtisch, in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, um Sir Walter Raleigh , der wissenschaftliche und philosophische Fragen diskutierte. In einem Stück von  William Shakespeare  sagt der König von Navarra: „Schwarz ist das … Weiterlesen

Stille Nacht

17.12.2020. Das Wichtigste hier ist, dass zwar auch schlechte Nachrichten zu lesen sind, aber immer mit einer Gegen-Reaktion. Das kann keine zusammenphantasierte Traumtänzerei sein, um Sensationen zu bringen, sondern die Analyse der Ursachen, in allen Bereichen. Lösungsmöglichkeiten und Zukunftsprojekte. Deshalb … Weiterlesen

Erzwungene Veränderungen

16.122.2020. Durch Vergleiche erkennt man am besten. Man trauert nicht der Vergangenheit nach, aber sie verrät Veränderungen. Fortschritte und Misserfolge. Die äußerlichen, beim Geld Verdienen und Ausgeben. Doch auch die wachsenden Erfahrungen und Bewertungen. Vor einem Jahr war ich jeden … Weiterlesen

Die vier apokalyptischen Reiter

14.12.2020. Die vier apokalyptischen Reiter tauchen auf im letzten Buch der Bibel, in der „Johannes-Apokalypse“. Zu diesem Thema sind hier schon 23 Artikel erschienen. Man findet sie, in der Übersicht, ganz oben auf dieser Seite. Die vier apokalyptischen Reiter sind die Boten, … Weiterlesen

Im offenen Labyrinth

12.12.2020. Wenn ein großes Erdbeben ausbricht, messen und registrieren das gleichzeitig feine Messinstrumente, die Seismographen, auch aus großen Entfernungen. Voraussagen lässt es sich aber nicht, mit zuverlässiger Sicherheit. Doch vorher schon geraten kleine Tiere in Unruhe und versuchen zu flüchten. … Weiterlesen

Dir rate ich, meide den Ring!

9.12.20. Kurz vor dem Finale von Wagners „Rheingold“ taucht die uralte Ur-Mutter Erda auf. Sie sagt zum Göttervater: „Weiche, Wotan! Weiche! Flieh des Ringes Fluch! Rettungslos dunklem Verderben weiht dich sein Gewinn. Wie alles war – weiß ich. Wie alles … Weiterlesen

Lieder der Nacht

24.11.2020. Die Nacht selbst kennt keine Musik. Aber sie hat Lieder. Gustaf Gründgens sang vor vielen Jahren, „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da.“ Auch nicht ganz neu ist Marianne Rosenbergs „Lieder der Nacht, für uns gemacht.“ Das passte … Weiterlesen

Falsche Noten

23.11.2020. Mit den Naturwissenschaften können manche Schüler nicht Viel anfangen. Das liegt aber an den Lehrern. Wer in der Physik nur Formeln abfragt und in der Geschichte nur Jahreszahlen, erzeugt Müdigkeit. Genauso die Wiederholung immer gleicher Inhalte. Oder ein Übergewicht … Weiterlesen

Unsichere Wetterkarten

22.11.2020. Wenn ihnen gar nichts mehr einfällt, reden die Leute über das Wetter. Um Mitternacht waren es gestern minus ein Grad. Klarer Himmel. So ähnlich soll es auch bleiben, aber mit Sicherheit wissen das nicht einmal die Meteorologen. Ein alter … Weiterlesen

Verdis Requiem

12.11.2020. Ein Requiem ist eine Totenmusik, aber sie muss nicht traurig machen. Der junge Johannes Brahms schuf mit seinem „Deutschen Requiem“ eine überirdische Hoffnungs-Musik. Brahms war nicht überall beliebt. Friedrich Nietzsche wagte es, sein „Preislied“ auf den Konzertflügel im Haus … Weiterlesen

Schwarze und weiße Magie

8.11.2020. Schwarz und Weiß sind die bekanntesten Gegensätze. Extreme. Ohne Farbabstufungen auch langweilig. Im Denken kommen sie nur selten vor, weil sich da alle Erfahrungen vermischen. Bilder. Phantasien. Das ist interessant. Aber spannend sind auch Extreme, weil sie Wirkungen haben. … Weiterlesen

Reformationsfeuer und Novembernebel

31.10.2020. Mit dem heutigen Tag endet der Oktober. Am Beginn dieses Monats wurde, zum ersten Mal hier der Begriff einer „neuen Welt“ verwendet, die auf den Trümmern der alten Zustände, bereits deutlich erkennbar ist und ganz neu entsteht. Der bevorstehende … Weiterlesen

Die tickende Schuldenuhr

30.10.2020. Die deutsche Schuldenuhr schlägt Alarm. Seit 1989 gibt es sie in New York. Seit dem 16. Juni 2004 hängt sie am Eingang der Zentrale des Bundes der Steuerzahler in Berlin. Dort wird auch die Zunahme pro Sekunde angezeigt. Wikpedia-Lexikon: … Weiterlesen

Die Nacht des Jägers

30.10.2020. Alfred Hitchcock hat mehrfach mit dem Schauspieler Charles Laughton zusammengearbeitet, kannte aber dessen einzige Regie-Arbeit nicht: „Die Nacht des Jägers.“ Da geht es um einen schwarz gekleideten Wanderprediger (Robert Mitchum), der auf einem weißen Pferd durch Nordamerika reist. Auf … Weiterlesen

Koyannisquatsi

25.10.2020. „Koyannisquatsi“ bedeutet in der Sprache der nordamerikanischen  Hopi-Indianer „Life out of Balance“. Also ein Leben ohne Balance, das aus dem Gleichgewicht geraten ist. Gezeigt werden  in der 1982 entstandenen, berühmten filmischen Umsetzung von Godfrey Reggio, Jahrgang 1940, eindringliche archaische, unberührte … Weiterlesen

Norma im Tempel, Teil 2

19.10.2020. Die beste Norma-Inszenierung stammt aus London. Dabei ist Folgendes wieder eingefallen: Im Dezember 2003 war ich zum ersten und letzten Mal ein paar Tage in London. Auf dem Stadtplan stand die U-Bahn-Station „Temple“. Das hätte auch nur ein austauschbarer … Weiterlesen

Die Schalen des Zorns

15.10.2020. Eine neue Welt braucht eigentlich auch eine neue Energie. Aber das ist nicht so. Was die Welt antreibt, sind ganz alte Kräfte, die überhaupt nichts von ihren Fähigkeiten verloren haben. Und es wurde hier schon oft erklärt, wer diese … Weiterlesen

Mittendrin aufgewacht

14.10.2020. Nach jedem Abschied geht es weiter. Aus der Nacht wird ein Tag. Alpträume reinigen das Innenleben und befreien es von Müll. Danach ist man entspannt. Die Batterien sind neu aufgeladen. Die Energie wartet auf andere Aufgaben. Vor Allem ist … Weiterlesen