Das weite Land

2.3.2015. Vor 25 Jahren habe ich Reiseberichte geschrieben, und zwei davon kamen wieder, vor ein paar Tagen, im Rahmen einer privaten Lesung. Eigentlich waren viele Details inzwischen vergessen, aber beim Anhören sofort wieder da.

Orte, Landschaften, Begegnungen auf dem damaligen Wissensstand, dazu die alten Fotos, verbanden sich mit wechselnden Erfahrungen des letzten Vierteljahrhunderts.

Die neu erwachten Bilder belebten und regten an. Äußerlich hatte sich seitdem wenig verändert. Aber das weite Land des Wissens hatte viele neue Farben. Dunkle und lichterfüllte Ereignissse zogen vorbei. Zusammenhänge mit einem erweiterten Horizont, dessen immer besser bekannte Formen Rückschlüsse zuließen auf tiefere Ebenen und Sichtweisen, die damals unzugänglich waren.

Sehnsuchtsvolle Jugendträume erfüllen sich manchmal in einem völlig anderen Rahmen, hinter dessen Oberfläche magische Zeichen auftauchen, deren Deutung erst viel später gelang.

Das sind Einblicke in Schattenwelten und vermeintlich unsichtbare Bereiche, die in Spuren, Klängen, Zeichen doch erkennbar werden.

Zweige schüttelt der Sturm. Frühlingsblüten wehen fort. Doch der Stamm steht fest in schwerer Rinde, Jahr für Jahr, treibt den Saft der dunklen Blätter, bis sie ihn umhüllen. Licht und Regen nähren. Wurzeln saugen aus dem Boden neue Kraft.

In lichtlos tiefen Abgrünen treiben rasche Fische durch die vom Winterfrost befreiten Flüsse. Darüber ragen weiße Gletschergipfel hoch zum Firmament mit seinen fernen Galaxien.

Große Wälder rauschen. Pflanzen wachsen. Neue Tiere tauchen auf.

Doch alles gehorcht in seiner Vielfalt den den gleichen universalen Gesetzen, deren Verletzung Unglück bringt, Spannungen und Krieg, wenn Einzelne sich zu wichtig nehmen, dumm und rücksichtslos die Zeit verschleudern, die alles dämpft, beruhigt, weckt und in Bewegung setzt.

Die Zeit ist ein physikalisches Gebilde, aus anderer Sicht ein Zeichen großer Kraft.

Entschlüsseln lässt es sich in einer eigenen Sprache:

„Die magische Welt der Symbole“

 https://luft.mind-panorama.de/die-welt-der-symbolik/