Der stärkste Schlüssel

28.10.2022. Hier werden keine Märchen erzählt, aber  Tatsachen so verkleidet, dass sie wie Märchen daherkommen und gleichzeitig keinen Zweifel daran lassen, was ernst gemeint ist. Die Stammgäste können sofort folgenden Satz verstehen: Kürzlich wurde der wertvollste Schlüssel der Welt entdeckt, er ist nicht aus Gold, sondern unsichtbar.  Übersetzt:  Das sind die Metadaten, ein neues Kapitel hier.  Sie ergänzen die drei Kapitel über die „Bilderschrift“ der Symbole.  Das ist die älteste Sprache der Welt und fast vergessen, aber  die Zeichen haben eine Macht,  die man in die heutige Alltagssprache übersetzen kann. Tippt man einzelne Stichwörter ein, in die Such-Funktion oben rechts, findet man sofort sämtliche Artikel  hier zum Thema  und auch die Auflösung von Rätseln und ungeklärten Fällen. Im Internet gibt es das noch nicht,  doch spätesten im nächsten Jahr  ändert sich das, wenn man die Ergebnisse kennenlernt.

Kurzfassungen können wichtiger sein als stundenlange Reden, eine Krankheit der wichtigsten Politiker. Heute geht es zunächst um eine Aufführung von Bellinis „Norma“, 1999 in Neapel.  Die beiden Hauptdarsteller waren Russen, sie sangen akzentfrei.  Die Rolle des römischen Feldherrn Pollione wurde deutlich erkennnbar, mehr als nur durch sein Kostüm.  Norma war die beste Rolle von Maria Callas, 1959 sang sie in Rom nur den ersten Akt, und  dann hörte sie einfach auf. Im Publikum saßen Millionäre in Luxus-Garderobe  und der italienische Staatspräsident. Der „Norma-Skandal“ beherrschte danach alle Schlagzeilen. Callas war mit vielen Millionären befreundet, doch der Inhalt der Oper war ihr wichtiger als Applaus. Norma ist eine Hohepriesterin der Druiden, sie verehrt den Mond,  italienisch „La Luna“. Die Handlung spielt in der Nacht zum Sommerbeginn, der Sommersonenwende.  Im südenglischen Stonehenge gibt es einen sehr  alten Steinwall. In der Nacht der Sonnenwende fällt das erste Tageslicht durch eine Felsenspalte, immer auf den gleichen Punkt. Wie ein Kalender markiert er den Sommerbeginn. Für die Bauern war es  damals die Jahreszeit, um die Ernte vorzubereiten, bis zum Herbst.

Heute  werden die Metadaten, die unsichtbaren Informationen, durch das Internet verbreitet, aber es ist zu viel Schrott dabei,  zu viele Lügen und Betrügereien. Die Justiz soll das ordnen, dabei passieren Fehler, die hier auch eines der vielen Dauerthemen sind, und dafür büßen Unschuldige, die mächtige Feinde haben.  Sie verstecken sich, als  wären  es Hauptrollen in frei erfundenen Kinofilmen, doch ihre Masken sind künstlich, zu viel Schminke wird gelb, wenn helles Sonnenlicht darauf fällt. In d er Filmbranche ist das bekannt,  doch die alten Rezepte werden immer noch angewendet. Man kann alles digitalisieren, dann sieht es noch künstlicher aus, also noch weniger echt.  Einige  Bavaria-Manager in München  sprechen gern darüber, dabei waren die Mikrofone ihrer Smartphones freigeschaltet für das Internet. Danach sprachen sie kein Wort mehr mit mir. Eine Idee von „ganz oben“, die aber verhindert, neue Arbeitsmethoden bekannt zu machen. Was bleibt, sind Kostproben der besten Produktionen, hier im Kapitel „Kinofilme“.

Das Kapitel „Osteuropa“ ist kein Kinofilm, sondern  schlimmste Realität.  Die aktuellen Metadaten senden dazu  sehr positive Signale, doch die Schlüssel  nimmt  Niemand in die Hand.  Ursache war die geplante „Ost-Erweiterung“ der NATO.  Davon fühlt Russland sich bedroht. Die Folgen kennt Jeder, aber über die Ursachen spricht kaum noch Jemand, der Entscheidungen treffen kann.  Eine der möglichen Lösungen ist eine Vereinbarung zur Neutralität der Ukraine, danach könnten dort sämtliche  Waffen und Soldaten  verschwinden, ohne eine juristische Abrechnung der Einzelheiten.  Das wäre eine Atempause, zum Nachdenken, danach sieht sowieso Alles ganz anders aus.  Gedankenspielereien sind das nicht, dafür ist die Situation viel zu ernst. Heute ist der letzte Arbeitstag in der Woche, für die meisten.  Diese Zeit muss man nicht verschwenden. Am Montag werden die Ergebnissse erkennbar.  Oder schon vorher.

.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.