Die Morgendämmerung, zweiter Tag

17.10.2020. Die physikalische Welt entstand bei dem Urknall. Das ergaben Berechnungen, die für Außenstehende nicht nachvollziehbar sind, aber Niemand hat bisher widersprochen. Abgelöst wird allmählich die Denkweise die Vergangenheit. Die müde alte Welt, die jetzt immer schneller abgelöst wird durch eine neue. Diese Prognose steht auch seit zweitausend Jahren, in der Johannes-Apokalypse.

Die Morgendämmerung eines neuen Tags beginnt immer im Osten. Der Ferne Osten ist Asien, mit einer ganz eigenen Denkweise. Der Nahe Osten, Arabien, ist die Brücke, die Verbindung zu Asien und eine wichtige Grundlage unserer Zivilisation. Die Märchen aus 1001 Nacht sind nicht nur Phantasiegeschichten. Im Original umfassen sie mehrere dicke Bücher und enthalten alle Weisheit der dortigen Magier und Zauberer, die den nächtlichen Sternenhimmel deuten konnten. Die Sterne. Den Mond.

Der Fortschritt war auch die beste Idee von Prometheus, der seinen Schützlingen, den Menschen, das Feuer brachte. Die Vertreibung aus der Unwissenheit war aber überhaupt nicht der Plan des obersten Gottes – Zeus. Er bestrafte den ersten Lichtbringer, immer wieder in der Gestalt eines mächtigen Adlers. Der Name des Rebellen, Luzifer, bedeutet wörtlich „Lichtbringer“. Der stattdessen gebräuchliche Name Satan, also der Teufel selbst, ist eine falsche Übersetzung. Luzifer wurde wegen seines Widerspruchs, seiner offenen Auflehnung, in einen Abgrund gestürzt, als Schwarzer Engel, als Rebell.

Die neue Weltordnung ist bereits Thema vieler Artikel hier. Insgesamt 574 sind es bisher. Tatsächlich haben zahlreiche, reale Veränderungen immer die fortschreitende Evolution auf diesem Planeten beschleunigt, die Fortentwicklung der Welt, trotz aller Bremsversuche. Ich berichte nur über viele einzelne Beispiele, aber fortsetzen müssen die Arbeit ganz Andere, die dazu bereit sind. Das sind nicht nur die Experten, mit einem eng begrenzten, überschaubaren Fachwissen, sondern eine große Gemeinschaft von Allen, die dafür begabt sind.

Die Ziffer Null ist der Urzustand, der mit dem gewaltigen Urknall beendet wird, aus dem unsere bisherige Welt einmal entstanden ist, ganz langsam. Aus vier Elementen, dem Fundament: Das Wasser, in dem die ersten Lebewesen entstanden, deren Körper überwiegend aus Flüssigkeit besteht. Dann die Erde, die feste Basis für alle Entwicklungen, für Nahrung und Fortschritt. Das hitzige Feuer kommt von der stärksten Quelle, der Sonne, die sich mit jeder Morgendämmerung neu zeigt. Und viertens: Die Luft, zum Atmen, ist Voraussetzung für alle Lebewesen, an jedem Tag. Gleichzeitig ist körperlose Luft das Zeichen des Geistes, der universalen, kosmischen Energie, die auch im riesigen Weltraum herrscht und Alles durchdringt.

Jeder neue Morgen beginnt im Osten. Fernöstliche Weisheit ist ein gewaltiges Thema. Der Nahe Osten, die arabischen Länder standen oft in den Krisen und Spannungen der Politik. Und der Religion. Extreme Fanatiker haben eine lange Spur der Gewalt hinterlassen. Das bringt gar nichts, nur Zerstörung. Ein ganz anderes Denken entsteht nur durch Erfahrungen und Lernerfolge. Erkenntnisse aus der Vergangenheit und Gegenwart. Die Zukunft zeigt sich bereits deutlich, ist aber noch voller Fehler und Irrtümer. Solche Schäden werden sich ganz gewiss weiter stark verringern.

Durch laufend verbesserte Computerprogramme. Endgültig entscheiden das, also über ihren tatsächlichen Wert, nur die Betroffenen. Wer trotzdem bremst, hat nur, für sich selbst gearbeitet und mit seiner nutzlosen, wertlosen Macht teure, kostspielige Verzögerungen verursacht. Aber damit ist nichts, endgültig beendet.

.