Die Schlüssel zu unsichtbaren Toren

14.12.2020. Die Entwicklung aller Pflanzen und Tiere geschieht in drei Abschnitten: Wachsen, Blühen und Vergehen. Die Zeiträume dabei sind unterschiedlich lang, die Situationen völlig unterschiedlich. Die materielle Außenwelt bewirkt Veränderungen des Körpers und des Innenlebens. Sie vereinigen sich im Gedächtnis. Dort gibt es einen riesigen, früher völlig unbekannten Speicher: Das Unterbewusstsein. Erst im Jahr 1900 erschien Freuds Jahrtausend-Werk „Die Traumdeutung“. Darin beschrieb er genau die Vorgänge, die sich ganz tief im Inneren abspielen. Dort landen auch schlechte Erfahrungen, die verdrängt wurden. Sie warten dort auf Signale, die sie wieder aktivieren. Ein Stichwort erzeugt Assoziationen. Schnelle Gedankenbrücken, die das Unterbewusstsein reflexartig erkennbar machen. Störungen und Auffälligkeiten tauchen dabei auf. Die Schlüssel zu Lösungen und auch für Projekte in der Zukunft.

Das sind wichtige Instrumente in allen Bereichen. Politik. Wirtschaft und Kriminalistik. Bekannt sind sie dort aber kaum, nur im privaten Bereich, wo sie oft wirkungslos sind, weil Keiner sie kennt oder akademische Schwätzer Alles zerreden. Dafür gibt es immerhin ein gutes Honorar. Also rausgeschmissenes Geld. Es ist verschwendete Zeit, wenn in einer unverständlichen Fachsprache Luftblasen erzeugt werden.

Deshalb sind die Artikel hier auch nicht sehr lang und maßen sich nicht an, die Welt neu zu erfinden. Es sind nur gezielte Hinweise, die Andere realisieren müssen – wenn sie dabei das gesetzliche Copyright beachten. Leider ist das schon mehrfach nicht geschehen und steht jetzt, als Beweisdokument offen in der Landschaft herum. Jeden traurigen Einzelfall muss man gar nicht erwähnen, aber wenn es zu viel wird, gibt es Nachforderungen, die lange nicht verjähren. Man kann sich über Alles einigen, aber nur schriftlich, weil das Vertrauen schon längst weg ist. Ich helfe gern armen Leuten, aber Betrügern sicherlich nicht. Es war ein Problem in der Vergangenheit, wenn solche Figuren auch noch im Beruf auftauchten und mit ihren Querverbindungen, also diskreten Netzwerken, winkten. So kann man bequem richtig viel Geld verdienen, obwohl es fremdes Eigentum ist.

Die im Titel genannten „Schlüssel zu unsichtbaren Toren“ werden hier offen erklärt, aber Niemand darf sich heimlich daran bereichern. Denn ich stelle auch neue Methoden zur Kriminalistik vor, die auf elektronischer Basis schnelle, nachprüfbare Ergebnisse bewirken. Unter dem Stichwort „Elektronik“ sind hier schon 120 Artikel erschienen. Man findet sie in der Themen-Übersicht, ganz rechts auf dieser Seite.

Der Inhalt soll sich herumsprechen, aber nicht die illegale finanzielle Ausbeutung. Vorgestern gab es hier 803 Seitenaufrufe, das ist die Größenordnung der täglichen Stamm-Leser. Sie kennen sich teilweise untereinander, auch als Kollegen. Da bleiben Auffälligkeiten nicht unbemerkt und sind auch in der Kantine, beim gemeinsamen Kaffee, ein beliebter Gesprächsstoff, wie in jeder Firma. Auch aufdringliche Belästigungen.

Wenn Leute mit schlechtem Niveau, auf unterster Fußsohle, andere auf ihre Ebene herunter zerren wollen, ist das dumm. Trotzdem geschieht es immer wieder.

Transparenz, Nachprüfbarkeit wird, immer mehr ein großes Zukunfts-Thema. So denke ich auch und verdiene bisher damit gar nichts. Mit heimlichen Projekten will ich auch gar nichts zu tun haben. Weil schlechte Menschen wie das genaue Gegenteil funktionieren, bekommt man im Lauf der Jahre eine starke Antenne für ihre typischen Signale. Deshalb kommt das Alles immer schneller heraus und schlägt auffällige Wellen, aber aufgrund feiger Denunziationen. Hier geht es nur um Regeln, die Jeder beachten muss. Nicht nur die elektronischen Spuren sind noch lange nachweisbar, auch andere Auffälligkeiten der Schwätzer. Alles spricht sich herum, im ganzen Bekanntenkreis, früher auch an den Theken in Stammlokalen. Auf fremde Namen und persönlichen Daten sehr neugierig sind nur dumme, hinterlistige Menschen. Merken kann man sich aber trotzdem den Inhalt guter Gespräche. Mi einem alten Opernfreund habe ich mich in den letzten Jahren, gern lange unterhalten. Einmal sagte seine Frau freundlich zur mir, „Sie kennen sich besser aus als mein Mann.“ „Nein. Er hat Viele sogar persönlich gekannt. Das ist nicht zu übertreffen.“

Kein Artikel soll hier schlechte Laune verbreiten, aber auch nichts zusammenlügen und schön reden. Wer Fehler macht und Wissenslücken hat, verdient jede Unterstützung. Aber ein schlechter Charakter ist nicht veränderbar. Er wiederholt sich und daran kann man ihn schnell erkennen, auch mit Perücke und Verkleidung. Weitere Spuren und Merkmale werden hier oft genannt, die ein klares Gesamtbild ergeben, vor Allem, wenn dabei Computerprogramme aktiv sind, die auch ungewohnte Wissensgebiete auswerten, die man hier, rechts auf jeder Seite findet.

Das sind genau die „Schlüssel zu unsichtbaren Toren“, die auch oben, im Titel gemeint sind. Sie können dann auch nicht in falsche Hände geraten, wenn sie noch besser bekannt werden.

.