Die Schriftzeichen des Nachthimmels

26.4.2022. Notizbücher enthalten meistens kein Geheimnisse, sondern nur Themen, die man sich merken will. Urlaubstermine. Geplante Treffen mit Menschen, auf die man sich freut oder die man einfach nur los werden will. Im Beruf sind das Kündigungen oder Bewertungen. Leider gibt es Kollegen, die trotzdem bleiben, ein Problem für die meisten Firmen, besonders schlimm in den Etagen ganz oben. Dann steuert die Firma auf einen Abgrund zu, der jahrelang vertuscht wird, aber sich immer mehr vergrößert, meistens sogar unbemerkt. Dummköpfe schnüffeln gern in fremden Notizen, aber außer Stichwörtern finden sie gar nichts. Mit Phantasie lässt sich das verändern, dann geht es um Betrug oder Mobbing. Die Verursacher erkennt man an ihren Auffälligkeiten, das ist kein Geheimnis, muss aber nicht ständig wiederholt werden. Wer für große Bereiche zuständig ist, kennt weniger Leute als die vielen, die das Gegenteil behaupten. Im Internet gehört das dazu, aber auch die Verwendung von Pseudonymen schützt nicht davor, dass sie geknackt werden, durch logisches Denken über die Beiträge der Teilnehmer.

Meine Notizen enthalten fast nur die 46 Themen, die man hier offen auf dieser Webseite findet, aber für Neugierde sorgen sie auch bei Lesern, die in meinen Stammlokalen seit zwanzig Jahren die Luft verpesten. Das lässt sich nicht vermeiden, aber analysieren. Dann kommt man auf die Ursachen. Mit der Realität hat das nichts zu tun, wird aber gern mit falschen Markierungen verkauft, als Lügenmärchen. Damit wird man auch bekannt, aber manchmal unbeliebt und sogar verdächtig. Im Bekanntenkreis spricht sich selbst das herum, dann sind die Namen nur noch wie Alarmsignale, weil sie sich wiederholen.

Heute gab es in den Notizen das Stichwort „Die Schriftzeichen des Nachthimmels“. Auch das kann man erklären. Es sind die Sterne, Gegenstand der frühesten wissenschaftlichen Forschung. Am Anfang war das nur Phantasie, wurde aber sehr ernst genommen, als Magie. Als Energie der allmächtigen Götter. Dann fanden die Beobachter heraus, dass der Frühlingsbeginn immer ein konkretes Datum hatte. In Stonehenge fiel dann die erste Morgensonne durch einen Spalt im großen Steinkreis. Das wiederholte sich jedes Jahr, seitdem steht es im schriftlichen Kalender, zuverlässig für alle Ackerbauern, die eine neue Ernte vorbereiten. Seit dreißig Jahren kann das Jeder, der teure Projekte plant, mit Informationen aus dem Computer. Die Technik wird dabei immer besser, aber die Auswertungen sind noch zu langsam oder falsch. Weil die Daten nicht stimmen oder gefälscht sind. Dazu gibt es hier viele Kapitel mit konkreten Beispielen, eine Auswahl davon findet man direkt unter diesem Text.

Seit meiner Jugend habe ich gern mit anderen Menschen Gedanken ausgetauscht. Die einfachsten haben ein riesiges Wissen, weil sie von Natur aus, den Verstand dafür mitbringen. Die Mehrheit redet zwar viel, weiß aber oft nur Belanglosigkeiten. Zeitverschwendung Oder sucht Material für Verbrechen, die schwerste Schäden anrichten. Die Mitwirkenden erkennt man an ihren Auffälligkeiten, sie tauchen überall auch dort auf, wo man sie nicht braucht. Wegweiser findet man hier, wenn man Zeit dafür hat. Deshalb auch die Garantie für den Schutz persönlicher Daten.

Die Schriftzeichen des Nachthimmels sind nur ein Beispiel für die mächtige Bildersprache der Symbolik, die heute fast weitgehend vergessen worden ist. Aber selbst komplizierte Kriminalfälle lassen sich damit aufklären, auch andere dunkle Geheimnisse lassen sich damit entschlüsseln. Und die wichtigsten Werke der großen Kunst, hier auch das Thema Nummer Eins über die „unsichtbare Weltuhr“. Sie hat einen geographischen Standort, beliebt bin ich dort aber nicht, aus den bereits am Anfang genannten Gründen. Geographische Grenzen werden immer weniger wichtig, auch bei Staaten, weil das Internet alle Lücken schließt, wenn man sich darauf konzentriert und dabei auf nebensächliche Spielereien verzichtet. Aus wertvollen Standorten lässt sich viel Geld machen, wenn es dabei sauber bleibt. Jede Hilfe dabei ist freiwillig möglich, aber dabei gilt immer das Copyright, dass ganz oben auf dieser Seite erklärt wird. Diebstahl hinterlässt Spuren, die Niemand löschen kann, auch nicht im internationalen Netz der Hochfinanz, weil dort “Pandora“ immer genauer hinschaut. Mit diesem Stichwort findet man hier über 80 eigene Beiträge. Geheimnisse enthalten sie nicht, aber solche Informationen darüber, die Niemandem schaden, auch nur in Form der Methoden, die dabei üblich sind.

Spontan findet man andere Wörter im Notizbuch, die man ohne eine Erklärung nicht verstehen kann. Zum Beispiel der Tunnelblick, der nur eine enge Sicht erlaubt. Das Geflecht aus Irrwegen, ein Merkmal großer Organisationen. Bargeld erzeugt Lücken, wenn es schlecht verwendet wird, aus Neid oder Gier, die den Verstand frisst. Alles, was „obskur“ ist, also unbekannt, ist manchmal verdächtig. Einzelne Mitwirkende können aber die Fenster dabei weit öffnen. Der historische Okkultimus beherrschte immer die Weltgeschichte, politisch und ökonomisch. Die Folgen erlebte immer die Mehrheit der Betroffenen. Ein bis heute Unbekkannter sang mir einmal, in einem überfüllten Lokal, ein Lied von den Beatles vor: „Nowhere Man“. Er war ein Leser dieser Webseite, das ergab sich zweifelsfrei aus unseren anschließenden Gesprächen. Er war eine führende Persönlichkeit in einem bekannten Staat, und unser Gedankenaustausches hat ihn sehr erfreut. Leider war das Mikrofon seines Smartphone eingeschaltet, im Internet hörten andere Personen mit. Danach tauchte er nicht mehr auf. Bei seinen jetzigen Aufgaben wünsche ich ihm Erfolg, er hat es verdient. Ein kurzes Thema war dabei auch das Symbol des Adlers. Dazu gab es am 21.4.22 hier den Artikel „Adler im April“ :

https://luft.mind-panorama.de/adler-im-april/

.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.