Stille Nacht

17.12.2020. Das Wichtigste hier ist, dass zwar auch schlechte Nachrichten zu lesen sind, aber immer mit einer Gegen-Reaktion. Das kann keine zusammenphantasierte Traumtänzerei sein, um Sensationen zu bringen, sondern die Analyse der Ursachen, in allen Bereichen. Lösungsmöglichkeiten und Zukunftsprojekte. Deshalb ist auch die „Johannes-Apokalypse“, der Weltuntergang, hier ein eigenes Kapitel, ganz oben auf dieser Seite, Viele Menschen leiden unter Panik-Attacken, wenn man ihre Geheimnisse entdeckt. Das ist möglich mit den Methoden, die hier laufend vorgestellt werden. Sie fühlen sich dann angreifbar. Solche Fälle werden hier niemals mit konkreten Informationen aufgeblasen, sondern alle persönlichen Details sind verschlüsselt. Das bedeutet nicht, dass ich große Staatsgeheimnisse kenne. Ich verwende nur das, was auch offen in den Medien steht. Daraus lassen sich Rückschlüsse ziehen, wenn man die Querverbindungen erkennt. Und das muss hier ein Thema sein, wenn die Betroffenen persönlich dabei geschützt sind.

Gestern gab es hier 990 Seitenaufrufe. Darauf bilde ich mir gar nichts ein. Aber es ist gut, wenn viele Mitleser wichtige Informationen auch weitergeben. Manche Informationslücken können sehr teuer werden, Zeit und Geld kosten. Selbst erfahrene Profis wissen beruflich nichts über einige dieser Stolperfallen, wie ich aus vielen persönlichen Gesprächen weiß, schon seit Jahrzehnten. Das ist ein hohes Risiko, das man aber durch Informationen verbessern kann, bevor es zu spät ist.

„Die stille Nacht“ kommt in sieben Tagen. Und Weihnachten. So still wie jetzt war es noch nie, weil Ausgangsverbote beschlossen wurden. Das ist ein Problem für diejenigen, die schon am zweiten Weihnachtstag, bisher für den lautesten Krach mit der angereisten, ungeliebten Verwandtschaft sorgten. Noch schlimmer ist es für die Menschen, die materielle oder psychische Probleme haben. Dagegen gibt es Mittel. Kürzlich schrieb ich einem alten Freund: „Weil Du gestern schlecht geschlafen hast, warst Du heute Morgen etwas gereizt. Wenn Du darüber nachdenkst, ändert sich das, und Du schläfst wieder besser, weil es Dich entspannt. Dich belasten viele Enttäuschungen aus Deiner Vergangenheit, zum Beispiel die familiäre Situation in Deiner Kindheit. Auch das kann man ändern Wenn man darüber spricht. lösen sich die Spannungen allmählich auf. Das ist die wichtigste Methode der Psychoanalyse, und sie funktioniert auch bei Dir. Selbst Ärzte kennen sich oft damit gar nicht aus. Jetzt ist genug Zeit dafür, um damit weiterzumachen, auch beim Kaffeetrinken.“

In der „Johannes-Apokalypse“, hier zitiert nach dem Wikipedia-Lexikon. liest man: „Das siebte Siegel: Es tritt eine halbe Stunde Stille im Himmel ein. Danach bekommen sieben Engel sieben Posaunen. Hagel und Feuer, mit Blut vermischt fallen aufs Land. Ein Drittel der Erde wird verbrannt. Ernte und Weinlese. Die schlechten Früchte werden vernichtet. Die Hure Babylon und das Tier. Die Mutter aller Huren (die Göttin Roms), betrunken vom Blut der Heiligen, sitzt auf einem scharlachroten, kranken Tier. Sie werden von zwei Engeln vernichtet. Das Weltgericht . Die Erde und Himmel verschwinden. Das Buch des Lebens wird aufgeschlagen. Wer nicht im Buch des Lebens verzeichnet ist, wird in den Feuersee geworfen. Der Tod und sein Reich (die Unterwelt) werden in den Feuersee geworfen. Es entstehen ein neuer Himmel und eine neue Erde. Gott wohnt inmitten seines Volkes. Es gibt weder Tod noch Leid. Vom Thron Gottes und des Lammes geht das Wasser des Lebens aus, an dem die Bäume des Lebens stehen.“

Das sind alte Bilder, aber ihre Deutung ist sehr aktuell. Jeder kann das leicht, selbst machen. Die jetzigen Krisen sind Alarmzeichen, Warnsignale, aber man liest auch: „Es entstehen ein neuer Himmel und eine neue Erde.“ Damit ist zu rechnen.

Zur Deutung des nachstehenden Bilds von Salvador Dali habe ich am 8.8.20 einen Artikel geschrieben:

Salvador Dali, Die zerrinnende Zeit | Der königsblaue See (mind-panorama.de)