Zehn Gespräche

20.10.2022. Wenn einer über etwas schreibt, wird nur dann etwas daraus, wenn er mit dem Thema auch eigene Erfahrungen hat. Die „stärkste Energie“ habe ich nicht erfunden, aber den Titel. Ich spüre sie stärker als vor zehn Jahren, davor war sie manchmal gar nicht bemerkbar. Das Unsichtbare zeigt sich, wann es will, mit allen Folgen. Das regeln die Universalgesetze, die  Weltordnung, hier das Thema „Der Dekalog, zehn Gespräche“ mit Gott über seine Weltordnung, die zehn Gebote.

Wenn man Alles  aufschreibt, kommt gar nichts dabei heraus. Schon der Versuch ist vergeblich, im Internet hilft nur eine Auswahl der wichtigsten Themen, die man mit Stichwörtern finden  kann. Noch mehr ist Zeitverschwendung, Auswertungen und Analysen funktionieren ganz anders, durch  Konzentration auf die Hauptsachen und Anwendung der Methoden, die auch eine Wirkung haben. Entscheidungen ohne solch  ein hartes Fundament bringen Unglück. Das gilt auch für Kontrollen und Überwachungen, die dann keine vernünftigen Ergebnisse mehr bringen. Ganze Berufsgruppen müssen sich deshalb neu orientieren, sonst haben sie keine Zukunft mehr, weil auch die Freiheitsrechte der Verfassung das verbieten.

Es gibt mehr Arbeit als ständig behauptet wird. Die Bremsklötze sind mangelnde Beweglichkeit und eine versteinerte Umgebung. Am gefährlichsten in der Chef-Etage, die am Steuer sitzt und das Schiff gegen harte Eisblöcke steuert, auch  tagsüber, weil die Informationslücken viel zu groß  sind. Die Mitarbeiter bekommen das jahrelang zu spüren oder eine Kündigung, doch ausgetauscht werden müssen unfähige Führungskräfte, das dauert viel zu lange und hat mich seit 1972 belastet, nach dem ersten Arbeittag.  Wer Macht hat, missbraucht sie dann auch und jagt seine Kritiker, mit viel Beifall.

Eine Hauptaufgabe wird das für Osteuropa und für die Beendigung seiner Spannungen.  Begründungen findet man hier, im  ganzen, gleichnamigen Kapitel, mit bisher 39 Beiträgen. Das sind keine Horrormeldungen, denn einen solchen Film will Niemand mehr sehen, weil er schon zu lange dauert. Die Antwort steht auch unter diesem Text.

.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.